Brandschutz, ein heißes Thema, denn Feuer ist nicht zu Unrecht die Urangst der Menschen. Jährlich brechen deutschlandweit 200.000 Feuer aus. Um die Gefahren möglichst gering zu halten bedarf es vor Allem in offentlichen Gebäuden wie bspw. Hotels, Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten eines gut ausgearbeiteten Brandschutzkonzeptes mit dem Ziel Brände zu vermeiden und der Ausbreitung von Feuer entgegen zu wirken.

Die B1 zertifizierten Alu-Wechselrahmen der Serien „Alpha“, „C2“ und „Classic“ erweitern das Produktportfolio von Nielsen.
Die Alurahmen sind vom Materialprüfungsamt NRW nach DIN 4102-1 auf Schwerentflammbarkeit geprüft und zertifiziert worden. Die Brandschutzrahmen sind mit einer speziellen B1-Rückwand, den gewohnt hochwertigen Nielsen Drehfedern und Aufhängern sowie kantengeschliffenem Normalglas ausgestattet.

Aber wozu einen Brandschutzrahmen?

  • Beugt Weiterausbreiten des Feuers vor (gefordert in Musterbauordnung – MBO nach §14)
  • Baulicher Brandschutz – Baustoffe die nicht mindestens B2 nach DIN 4120-1 sind dürfen nicht verwendet werden (Musterbauordnung – MBO §26(1))
  • Gefahrenpotentiale können durch erhöhte Anforderungen an Baustoffe (erhöhter Feuerwiderstand) verringert werden à je geringer die Brandlast eines Gegenstandes, desto geringer ist der Aufwand zum Erreichen eines gelungenen Brandschutzkonzeptes